Oktoberfest 2019

Auch in diesem Jahr veranstalteten wir am letzten Septemberwochenende unser traditionelles Oktoberfest in der Mehrzweckhalle in Neukirchen.

Da die Halle in diesem Jahr völlig leer geräumt war, nutzten wir die Gelegenheit um heuer beim Aufbau einiges zu verändern und unsere Gäste mit einer neuen Aufstellung zu überraschen. Nach viertägigem Aufbau und dem Dekorieren der Halle konnte unser Fest am Samstag Abend starten.

Musikalisch sorgten heuer die „PongauPower“, eine Tanz u. Oberkrainer Partie, für Stimmung beim Oktoberfest. Die junge Gruppe wurde von den Besuchern sehr gelobt und kam bei Alt und Jung gut an.

Wie auch die letzten beiden Jahre gut bewährt, gab es auch dieses Jahr wieder das große Barzelt mit DJ im Außenbereich, welches von unseren Jungmusikanten wieder hervorragend organisiert wurde. Ein neues originelles Barschild, von unserem Trompeter Manuel gestaltet, wies den Weg zur sogenannten „Bitchbar“.

Natürlich wurden unsere Gäste auch in der Weinbar, bei den Seidlständen, in der Nagelbar und gemütlich sitzend an den Tischen, hervorragend mit unseren traditionellen Speisen und Getränken bis in die frühen Morgenstunden bewirtet.

Nach einer kurzen Nacht ging es am Sonntag mit dem Frühschoppen weiter. Musikalisch umrahmt wurde dieser heuer von den „Brass Bulls“. Eine bunt zusammen gewürfelte Gruppe von Musikanten, bei denen auch unser Posaunist Matthias Königseder mitwirkt.

Bei traumhaften Herbstswetter gab es auch wieder die Traktorausfahrt, bei der 23 Traktoren teilnahmen. Nach einer kurzen Ausfahrt wurde der Durst der Teilnehmer mit einer gratis Mass Bier in der Festhalle gestillt.

Der Frühschoppen war sehr zur Begeisterung von uns Musiker/innen enorm gut besucht und wir gaben unser Bestes die zahlreichen Gäste zu ihrer Zufriedenheit zu bewirten. Auch für unsere kleinen Besucher gab es wieder eine Spielecke mit Kinderschminken, die von unseren Jungmusikermädels betreut wurde.

Alles in allem war es auch heuer wieder eine sehr gelungene Veranstaltung. Wir bedanken uns bei Paul Humer und Edinger Alfred für die hervorragende Organisation und natürlich bei unseren Besuchern für ihr Kommen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

« 2 von 2 »